Wie man eine wirksame SEO-Inhaltsstrategie erstellt

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 16. November 2022

How to Create an Effective SEO Content Strategy

Für jeden Beitrag, den Sie in einem Monat veröffentlichen, müssen Sie sich mit 70 Millionen anderen Beiträgen auseinandersetzen, und das ist nur WordPress allein.

Ohne einen strategischen Ansatz ist es unmöglich, mit Inhalten Besucher anzulocken, Leads zu gewinnen und Einnahmen zu erzielen.

Eine Möglichkeit, die Erfolgschancen von Inhalten zu erhöhen, ist die Anwendung einer SEO-Inhaltsstrategie. Mit einer SEO-Content-Strategie können Sie relevante Inhalte erstellen, die auf den Suchmaschinenseiten ranken und gleichzeitig Ergebnisse für Ihr Unternehmen bringen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie SEO in Ihre Inhaltsstrategie integrieren können. Doch zuvor erfahren Sie, wie SEO und Content-Strategie zusammenarbeiten.

Wie können SEO und Content-Strategie zusammenarbeiten?

SEO und Content-Strategie spielen eine wichtige Rolle im Marketing. Aber es gibt Missverständnisse darüber, wie sie (einzeln und zusammen) funktionieren. Ein gutes Beispiel ist, dass die Leute denken, SEO sei eine Content-Strategie, was nicht der Fall ist.

SEO ist ein Kanal für die Verbreitung von Inhalten wie soziale Medien und E-Mail. Die Optimierung Ihrer Inhalte für Suchmaschinen ist ein wirksames Mittel, um Inhalte an die richtigen Leute zu verteilen.

Etwa 93 Prozent der Online-Erfahrungen beginnen mit einer Suchmaschine. Das macht SEO zu einem effektiven Mittel, um den Webverkehr zu steigern und die richtigen Besucher auf Ihre Website zu bringen.

SEO ist jedoch nur dann effektiv, wenn Sie eine solide inhaltliche Grundlage haben. Suchmaschinen wie Google bewerten Websites, die konsequent hochwertige Inhalte veröffentlichen.

Google veröffentlicht ständig Updates, die sicherstellen, dass Websites hochwertige und wertvolle Inhalte erstellen. Ein bemerkenswertes Beispiel ist das Google-Update für hilfreiche Inhalte, mit dem Inhalte belohnt werden, die die Erwartungen Ihrer Webbesucher erfüllen.

Kurz gesagt, eine Inhaltsstrategie hilft Ihnen bei der Erstellung von Inhalten, die die Aufmerksamkeit Ihres Publikums erregen. Indem Sie Ihre Inhalte für Suchmaschinen optimieren, haben Sie die Chance, hochwertigen Traffic und Leads auf Ihre Website zu bringen.

Vorteile einer SEO-Inhaltsstrategie

Hier sind einige Gründe, warum Sie in eine SEO-Inhaltsstrategie investieren sollten:

Sie fördert den organischen Verkehr auf Ihrer Website

Die Erstellung suchmaschinenfreundlicher Inhalte kann den organischen Verkehr auf Ihrer Website über die Suchergebnisse steigern.

Laut Internet Live Stats verarbeitet allein Google täglich mehr als 3,5 Milliarden Suchanfragen und 1,2 Billionen Suchanfragen pro Jahr weltweit. Dies erklärt, warum immer mehr Unternehmen der Suchmaschinenoptimierung den Vorzug geben, denn sie ist ein wirksames Mittel zur Steigerung des Besucheraufkommens.

Ein hervorragendes Beispiel ist Kinsta, ein schnell wachsendes WordPress-Hosting-Unternehmen, das SEO einsetzt, um seinen Webverkehr in nur 13 Monaten um 571 Prozent zu steigern.

Benefits of Using an SEO Content Strategy

Es hilft, Ihren ROI zu verbessern

Content-Marketing erfordert Zeit, Geld und Mühe von Ihrem Marketing-Team. Die Erstellung von Inhalten ohne Plan kann zum Scheitern führen.

Eine SEO-Content-Strategie hilft Ihnen, Ihre Marketingziele zu formulieren und festzulegen, wie Sie diese umsetzen wollen. Auf diese Weise können Sie die Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen besser zuordnen. Sie wissen auch im Voraus, in welche Formen von Inhalten Sie investieren (visuelle, Audio- oder schriftliche Inhalte) und können Ihrem Content-Team Aufgaben zuweisen.

Es hilft, Ihren Wert zu demonstrieren

Inhalte wie Fallstudien oder Erfahrungsberichte zeigen effektiv, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung das Leben Ihrer Kunden verbessern kann.

Ein gutes Beispiel dafür ist, wie Float, eine Software zur Ressourcenverwaltung, beschreibt, wie ihr Kunde Social Chain, eine globale Social-Media-Agentur, ihr Tool zur Verwaltung der Arbeitsabläufe und Ressourcen in ihrem wachsenden internationalen Team einsetzt.

Autorität und Vertrauen aufbauen

Die Erstellung von Inhalten, die die Probleme Ihrer Zielgruppe lösen, schafft Vertrauen bei ihnen und verstärkt den positiven Eindruck Ihrer Marke. Außerdem ist dies eine hervorragende Möglichkeit, Autorität in Ihrer Branche aufzubauen und Ihre Marke als Branchenexperte zu positionieren.

Schritt für Schritt zum Erfolg mit einer SEO-Content-Strategie

In diesem Leitfaden wird Schritt für Schritt erläutert, wie Sie eine SEO-Content-Strategie entwickeln, die Besucherzahlen und Leads auf Ihre Website bringt und Interessenten in Kunden verwandelt:

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Geschäftsziele

Ihre SEO-Inhaltsstrategie sollte Ihre Marketing- und Geschäftsziele unterstützen.

Wenn Ihr Marketingziel beispielsweise darin besteht, monatlich zweihundert neue Kunden zu gewinnen, sollte sich Ihre SEO-Content-Strategie stark darauf konzentrieren, die Konversionsrate zu erhöhen und Leads in den Verkaufstrichter zu bringen.

Schritt 2: Identifizieren Sie Ihr Zielpublikum

Wenn Sie wissen, wer Ihre Zielgruppe ist und wie sie tickt, können Sie ihre Probleme besser verstehen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen so positionieren, dass sie diese Probleme lösen.

Ein hervorragender Einstieg in die Zielgruppenforschung ist das Gespräch mit Ihren bestehenden Kunden über deren Probleme. Und wenn Sie nicht mit Kunden sprechen können, sprechen Sie mit Ihrem Kundenerfolgs- oder Vertriebsteam. Fragen Sie sie nach den häufigsten Beschwerden, die sie von Kunden hören, oder nach Verkaufsargumenten, die in Gesprächen mit potenziellen Kunden immer wieder auftauchen.

Eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Kunden zu verstehen, ist die Verwendung von Daten aus der Funktion für demografische Daten und Interessen in Google Analytics, um Informationen wie Alter, Geschlecht und Interessen Ihrer Kunden herauszufinden.

Social-Media-Kanäle wie Instagram, Twitter und Facebook bieten ebenfalls Informationen darüber, wer Ihre Kunden sind, woher sie kommen und welche Interessen sie haben.

SEO Content Strategy - Identify your target audience

Schritt 3: Keyword-Recherche und -Analyse durchführen

Die Keyword-Recherche hilft Ihnen dabei, relevante Themen zu identifizieren und Schlüsselwörter zu verwenden, um über die Suche Besucher auf Ihre Website zu leiten.

Beginnen Sie die Keyword-Recherche mit einem Brainstorming für Startkeywords, d. h. grundlegende Begriffe, die verwandte Themen liefern, auf die Sie abzielen möchten. Machen Sie zunächst ein Brainstorming mit einer Liste von zehn Themen, die für Ihr Unternehmen relevant sind. Ein Beispiel: Ihr erstes Schlüsselwort für ein Unternehmen, das Software für die Zeiterfassung anbietet, könnte "Zeitmanagement" oder "Zeiterfassung" sein.

Sobald Sie eine Liste von Kernthemen haben, geben Sie diese in ein Keyword-Recherche-Tool ein, um weitere Keyword-Möglichkeiten zu finden. Sie können auch neue Schlüsselwörter entdecken, indem Sie die wichtigsten Schlüsselwörter herausfinden, für die Ihre Konkurrenten ranken.

Eine weitere Möglichkeit, die richtigen Keywords auszuwählen, besteht darin, mit einem Tool wie AccuRanker's Keyword Discovery die Suchbegriffe zu ermitteln, für die Sie bereits ranken. Um auf unser obiges Beispiel zurückzukommen, könnten Sie feststellen, dass Ihr Blog auch für einen Begriff wie "Zeiterfassung" rangiert. Wenn Sie ein solches Keyword anvisieren, könnten Sie die richtige Zielgruppe erreichen.

Schritt 4: Erstellen von Themenclustern

Durch den Aufbau von Themenclustern können Sie auch Ihre thematische Autorität verbessern, was sich positiv auf Ihre SEO-Leistung auswirken kann. Es ist auch eine wirksame Strategie, um Leser länger auf Ihrer Website zu halten, da sie sich zu verwandten Seiten durchklicken.

Themencluster haben drei Hauptkomponenten, nämlich

  • Säuleninhalt - ein Kernthema
  • Themencluster - enge Unterthemen, die für den Hauptinhalt relevant sind
  • Interlinks - interne Weblinks, die den Lesern (und Suchmaschinenrobotern) helfen, durch diese Unterthemen zu navigieren.

Um ein Themencluster zu erstellen, sollten Sie zunächst ein Kernthema für Ihre Säulenseite finden. Ziehen Sie ein Thema in Betracht, das in einem einzelnen Beitrag nicht ausführlich behandelt werden kann. Zum Beispiel "Zeitmanagement".

Dann unterteilen Sie es in mehrere Unterthemen. Zeitmanagement kann zum Beispiel Unterthemen haben wie:

  • Was ist Zeitmanagement?
  • Zeitmanagement-Fähigkeiten
  • Wie man die Zeit besser managt
  • Zeitmanagement-Fähigkeiten
  • Zeitmanagement-Software
  • Strategien für das Zeitmanagement
  • Wie man das Zeitmanagement verbessert
  • Zeitmanagement-Techniken

Sie können diese Themen in einer Tabelle speichern und sie beim Verfassen der einzelnen Beiträge miteinander verknüpfen.

Achten Sie darauf, dass Sie ein für Ihr Produkt relevantes Schlüsselwort mit hohem Suchvolumen und mittlerem Schwierigkeitsgrad (dies hängt von Ihrem Domain-Ranking ab) als Kernthema wählen.

SEO Content Strategy - Build topic clusters

Schritt 5: Erstellen Sie einen Inhaltskalender

Ein Content-Kalender (oder Redaktionskalender) ist ein detaillierter Zeitplan, der Ihren Content-Plan für einen bestimmten Zeitraum umreißt. Er kann Ihnen helfen, während des gesamten Marketingprozesses koordiniert und organisiert zu bleiben, indem er einen zentralen Ort für die Zusammenarbeit der Teammitglieder bietet.

So erstellen Sie Ihren Inhaltskalender:

  • Wählen Sie ein Tool: Das kann ein Kalender wie Google Calendar, ein Projektplaner wie Notion oder ein spezieller Content-Kalender wie [Coschedule] (https://coschedule.com/.
  • Listen Sie Ihre Inhaltsideen auf: Sie können Ihre geplanten Inhalte nach Typ kategorisieren. Zum Beispiel Blogbeiträge, Whitepaper, Landing Pages usw.
  • Wählen Sie eine Häufigkeit: Wie oft werden Sie veröffentlichen? Wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich? Wählen Sie eine Veröffentlichungsfrequenz, die der Größe und den Möglichkeiten Ihres Teams entspricht.
  • Planen Sie Teilaufgaben: Legen Sie alle Aufgaben fest, die für die erfolgreiche Erstellung Ihrer Inhalte erforderlich sind. Ein Blogbeitrag kann beispielsweise aus verschiedenen Phasen bestehen, z. B. der Erstellung von Briefs, dem Entwurf, der Bearbeitung, der Erstellung von Bildern und der Veröffentlichung. Weisen Sie jeder dieser Aufgaben ein Fälligkeitsdatum zu.
  • Weisen Sie Aufgaben zu: Weisen Sie jedem Teammitglied die Arbeit zu, die es zu erledigen hat. Sie können sie innerhalb der Tools markieren oder ihnen Nachrichten in Slack schicken.

Backlinks sind ein Vertrauensbeweis von anderen Websites und signalisieren den Suchmaschinen, dass Ihre Website wertvolle Informationen enthält.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie den Linkaufbau angehen können, aber hier werden wir drei Methoden vorstellen:

Erstellen von verlinkbaren Inhalten wie Fallstudien, Infografiken und Berichten. Ein gutes Beispiel dafür ist der Bericht "State of Remote Work 2021" von Buffer.

Ein Link Building Outreach, der etwas komplexer ist. Ein Link Building Outreach beinhaltet das Versenden von E-Mails und Nachrichten an Websites in Ihrer Nische, um auf Ihre Content-Assets auf deren Website zu verlinken.

Gastbeiträge in Blogs mit hoher Autorität in Ihrer Branche, in denen Sie auf bestimmte Seiten Ihrer Website verlinken.

Vorhandene Inhalte aktualisieren und auffrischen

Nach einiger Zeit können Ihre bestehenden Inhalte veraltet sein. Dies kann sich auf die Leistung auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen auswirken.

Indem Sie Ihre Inhalte regelmäßig aktualisieren, vermeiden Sie den Verfall von Inhalten und bieten den Lesern relevante Informationen. Um Seiten zu finden, die aktualisiert werden müssen, suchen Sie mit Ihrem SEO-Tool nach Inhalten, die im Ranking gesunken sind.

Wenn Sie diese Seiten gefunden haben, können Sie sie wie folgt aktualisieren:

  • Aktualisieren Sie veraltete Informationen
  • Entfernen Sie irrelevante Abschnitte
  • Erfüllen Sie die richtige Suchabsicht
  • Fügen Sie neue Abschnitte/Paragraphen hinzu (falls erforderlich)
  • Aktualisieren Sie Seitentitel und Metadaten

SEO-Inhaltsstrategie mit AccuRanker

AccuRanker kann Ihnen helfen, eine SEO-Content-Strategie zu erstellen. Ein Produkt, das Ihnen On-Demand-Daten darüber liefert, wie Sie auf den SERPs abschneiden, wird Ihnen auch dabei helfen zu verstehen, welche SERP-Funktion den Traffic auf Ihre Website bringt. Ein Schritt in die richtige Richtung für eine SEO-Content-Strategie.

Beginnen Sie noch heute, Ihren organischen Traffic mit AccuRanker zu steigern.

Registrieren Sie sich jetzt für eine 14-tägige kostenlose Testversion

Bo Ekkelund

Artikel von:

Bo Ekkelund

Verantwortlicher für Marketing bei AccuRanker

Als Chief Marketing Officer bei AccuRanker ist Bo für alle Aspekte des Marketings von AccuRanker verantwortlich - einschließlich der Ausarbeitung und Umsetzung der weltweiten Marketingstrategie und des Brandings des Unternehmens. Als Marketing-Senior mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Software-Marketing hat Bo sowohl praktische als auch strategische Erfahrung mit allen wichtigen Marketing-Taktiken und Technologien.

Empfohlene Artikel

AccuRanker führt Workspaces zur Verbesserung der Zugangskontrolle ein

AccuRanker führt Workspaces zur Verbesserung der Zugangskontrolle ein

Optimierung von SEO vs. Google Ads für E-Commerce: Die richtige Balance finden

Optimierung von SEO vs. Google Ads für E-Commerce: Die richtige Balance finden

11 beste kostenlose Traffic-Quellen für Ihr Online-Geschäft

11 beste kostenlose Traffic-Quellen für Ihr Online-Geschäft

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit
Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit, steigern Sie Ihr Geschäft

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit, steigern Sie Ihr Geschäft

Entdecken Sie den schnellsten und präzisesten Rank Tracker der Welt für detaillierte SEO-Einblicke. Vereinbaren Sie einen Termin, um Wachstumstaktiken zu entdecken, mit denen Sie sich in der digitalen Landschaft abheben.
Terminieren Sie ein Treffen
Schließen Sie